Start Hauptverein
 
Hauptverein
TV-Oktoberfest 2018 PDF Drucken E-Mail








© Fotos: Martin Brockelmann

 
Nicht mit mir PDF Drucken E-Mail

Nicht mit mir 

hieß das Motto für 21 Kinder im Ferienfreizeitprogramm des TV Waldmünchen. Eingeladen hierzu hatte die Turnabteilung. Tonja Bauer konnte die qualifizierten und lizenzierten Kursleiter Doris Klingseisen, Florian Kehl  und Eva Ohlschmid gewinnen. In dem 3-stündigen Kurs wurden die Schwerpunkte Prävention, Selbstbehauptung und Selbstverteidigung vermittelt. Selbstverteidigung ist zu 90% eine Sache der Einstellung und der Entschlossenheit und „du musst nicht besonders sportlich sein um für dich und deine Rechte einzustehen“. Am Ende verließ Eine Horde verausgabter und mental gestärkter Kinder die Turnhalle…das obligatorische Steckerleis durfte bei diesen Temperaturen natürlich nicht fehlen. Aufgrund der positiven Resonanz wird das Angebot in den Herbstferien vermutlich wiederholt.


Zuletzt aktualisiert am Freitag, 24. August 2018 um 21:00 Uhr
 
Einladung zur außerordentlichen Mitgliederversammlung PDF Drucken E-Mail

 
Verleihung der Sportplakette des Bundespräsidenten PDF Drucken E-Mail

Bild © Sammy Minkoff


Pressemitteilung:   München, den 8. Juni 2018



Bayerns Innen- und Sportminister Joachim Herrmann überreichte 'Sportplakette des Bundespräsidenten' an

14 bayerische Sport- und Schützenvereine:

Große Verdienste für den Sport in Bayern –

Stolz auf jahrhundertelange Tradition

+++ Bayerns Innen- und Sportminister Joachim Herrmann hat heute in der Residenz München die Sportplakette des Bundespräsidenten an 14 bayerische Sport- und Schützenvereine ausgehändigt. Sie ist ein Zeichen der Anerkennung des Staates für Vereine, die ein Jahrhundert lang oder länger bestehen und sich große Verdienste um den Sport erworben haben. "Unseren Sport- und Schützenvereinen ist es hervorragend gelungen, Tradition und Fortschritt miteinander zu verbinden und ihren Mitgliedern eine 'Heimat' zu geben, die von Miteinander und Teamgeist geprägt ist", lobte der Sportminister. Das sei ein enormer Gewinn für die Gesellschaft und ein wichtiger Beitrag für die Zukunft des Sportlandes Bayern. "Wir sind stolz, in Bayern so viele traditionsreiche Sport- und Schützenvereine zu haben", brachte es Herrmann auf den Punkt und bedankte sich im Namen der Bayerischen Staatsregierung für das großartige Engagement. +++


Wie Herrmann betonte, verbinden Sport- und Schützenvereine Menschen über Generationen und Geschlechter hinweg, unabhängig von persönlicher Lebenssituation, Herkunft, Sprache, Geschlecht, Hautfarbe und Religion. "Nirgends funktioniert Integration so unbeschwert als beim Sporttreiben", hob Herrmann hervor. Im sportlichen Miteinander gehe es um Teamgeist, Leistungsbereitschaft, Verantwortungsbewusstsein, Rücksichtnahme sowie um die Bereitschaft, Regeln zu lernen, Regeln zu akzeptieren und anzunehmen. "Das sind Werte, die die Grundlage jedes gesellschaftlichen Miteinanders prägen und im persönlichen und beruflichen Leben unverzichtbar sind", ergänzte Herrmann. "Das ist mir auch als bayerischer Integrationsminister besonders wichtig."


Abschließend machte Herrmann deutlich, dass der Freistaat alles unternimmt, damit die bayerischen Sport- und Schützenvereine leistungsstark bleiben: "Wir unterstützen unsere Vereine als starker und verlässlicher Partner." Seit 2013 sind nach Herrmanns Worten in den gesamten Sport in Bayern mehr als 300 Millionen Euro geflossen. Die staatlichen Sportfördermittel sind in diesem Zeitraum von 46,5 Millionen Euro in 2013 auf 63,4 Millionen Euro in 2018 stetig gestiegen, laut Sportminister "ein beachtlicher Zuwachs von stolzen 36 Prozent".


Folgende Vereine wurden ausgezeichnet:


Oberbayern:

  • Turn- und Sportverein 1892 e. V. (Mittenwald)
  • Turn- und Sportverein 1877 Ebersberg e. V.
  • Schützengesellschaft Althegnenberg 1857 e. V.

Niederbayern:

  • 1. FC Passau 1911 e. V.
  • Turnverein Reisbach e. V.
  • Turnverein Pfeffenhausen 1866 e. V.

Schwaben:

  • Gesellige Vereinigung Eintracht Autenried e. V.
  • Zimmerstutzen-Schützenverein Illerberg-Thal e. V.

Oberpfalz:

  • Turnverein Waldmünchen 1887 e. V.
  • Schützengesellschaft Concordia 1888 Konnersreuth e. V.

Oberfranken:

  • 1. FC 1911 Baunach e. V.
  • Zimmerstutzengesellschaft 'Tell' e. V. (Schwarzenbach am Wald)

Unterfranken

  • Akademischer Ruderclub Würzburg e. V.
  • Turn- und Sportgemeinschaft Kleinostheim 1908

---------------------------------------------------------------------------


Kurzlaudatio:

Turnverein Waldmünchen 1887 e. V.


Delegation des Vereins:         Marianne Brey, 1. Vorsitzende
Martin Brockelmann, 2. Vorsitzender
Dr. Bert Stautner, Beisitzer
Arnold Lindner, Ehrenvorsitzender


Gründung des Vereins:          05. Februar 1887

Aktuelle Mitgliederzahl:          1697

Sportarten:                             Fußball, Eishockey, Leichtathletik, Musikkapelle, Schwimmen, Ski- und Radsport, Stockschießen, Tennis, Tischtennis, Turnen, Volleyball, Freizeit-Sport



Im Nebenzimmer der Gastwirtschaft Frank wurde am 05. Februar 1887 der Turnverein 1887 Waldmünchen e. V. von 24 Turn- und Sportbegeisterten gegründet. Schon früh erkannten die Turner aus Waldmünchen, dass die Jugendarbeit oberste Priorität haben muss: im Amtsblatt hieß es bereits damals: „Nur wer die Jugend besitzt, kann in die Zukunft bauen“. Noch im gleichem Jahr begann das Zöglingsturnen für junge Männer im Alter von 13 bis 18 Jahren. Stets am Puls der Zeit und die neuesten Herausforderungen erkennend sowie Innovationen gegenüber aufgeschlossen, gründeten sich unter dem Dach des Hauptvereins im Laufe der letzten über 130 Jahre viele verschiedene Abteilungen. Heute können die zahlreichen Mitglieder in insgesamt 14 Sparten den unterschiedlichsten Sportarten nachgehen. Junge Mitglieder werden bereits früh in die Vereinsarbeit integriert, qualifizieren sich in Trainerlehrgängen und übernehmen Verantwortung. Darüber hinaus organisiert der Turnverein zahlreiche Festveranstaltungen wie z. B. Rockkonzerte sowie einen Bürgerball.


Zuletzt aktualisiert am Sonntag, 17. Juni 2018 um 21:43 Uhr
 
GymWelt Auszeichnung für den TV-Waldmünchen PDF Drucken E-Mail

Qualitätssiegel „GYMWELT-Verein“ für den TV Waldmünchen

Als erster Verein der Oberpfalz wurde der TV Waldmünchen mit dem Qualitätssiegel ausgezeichnet. Die Hauptausschuss-Sitzung im schwäbischen Aichach, die Tagung des zweithöchsten BTV-Gremiums, gab die Bühne für die Ernennung je eines Vereins pro Regierungsbezirk. Dabei wurden diese Vorbildvereine in ihrer speziellen Struktur und Angebotsvielfalt im Bereich GYMWELT besonders herausgestellt.

Der Begriff GYMELT fasst alle Angebote eines Vereins zusammen, die dem nicht Wettkampf orientierten Turnsport zuzuordnen sind und neben dem Kinderturnen und dem Wettkampf orientiertem Turnen die turnerische Vielfalt verdeutlichen.

Um GYMWELT-Verein zu werden, muss ein Verein bestimmte Kriterien erfüllen.

Das ist zum einen „Mindestens je ein Angebot aus zwei der vier GYMWELT-Bereiche“ Hier konnte der TV Waldmünchen besonders punkten. Denn in allen vier Bereichen, Fitness und Gesundheit (6), Gymnastik (5), Tanz und Vorführungen (7) sowie Natursport (5) bietet der Verein eine beeindruckende Vielfalt an Bewegungsangeboten für alle Altersstufen.

Auch die notwendige Mindestzahl an lizenzierten Übungsleitern aus dem Kernbereich der GYMWELT stellte keine Hürde dar. Allein in der Turnabteilung gibt es 32 lizenzierte Trainer, einige davon besitzen sogar zwei Profile oder haben die Übungsleiter B-Lizenz.

Die Bedingung “Mitgliedschaft im Bayerischen Turnverband“ ist gegeben und die das GYMWELT“-Logo wird im Internet und den Printmedien verwendet.

Vizepräsidentin Angela Saller überreichte die Urkunde an den TV Waldmünchen, der durch Edith Lindner (re; 2. Vorsitzende Sportbetrieb) und Dr. Bert Stautner (Chronist) vertreten waren.

Auch der Präsident des Deutschen Turnerbundes, Dr. Alfons Hölzl, gratulierte dem Verein, an den er aus seiner Schulzeit in Cham noch gute Erinnerungen hat.

Für die Übergabe an den Verein wurde ebenfalls der passende Rahmen gewählt.

Bei der TV Ausschusssitzung überreichte Arnold Lindner, Mitglied des BTV-GYMWELT-Kernteams, Urkunde und Gutschein an die Vorsitzende Marianne Brey. Er betonte, dass dies eine ganz besondere Ehrung sei, die den Turnvereinsmitarbeitern vor Augen führe, welch umfassende und gute Arbeit nicht nur für Fitness und Gesundheit der Bevölkerung in Stadt und Umland geleistet werde. Diese Tatsache gelte es auch selbstbewusster nach außen zu tragen, sie gehe im täglichen Trainingsbetrieb oft unter.

Marianne Brey bedankte sich und stellte sich mit dem Vereins-Ausschuss zu einem Foto.

Mehr dazu unter: https://www.btv-turnen.de/…/art…/gymwelt-vereine-geehrt.html

#btv #sportbayern



Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 29. November 2017 um 15:19 Uhr
 
Oktoberfest 2017 PDF Drucken E-Mail

Zuletzt aktualisiert am Montag, 02. Oktober 2017 um 01:43 Uhr
 
«StartZurück1234WeiterEnde»

Seite 1 von 4